Schwedische Mehlbeere

Die Mehlbeere in Kloster auf Hiddensee (Sorbus intermedia) gehört zu den mächtigsten ihrer Art. Dieser schöne Baum wurde 1913 von Emil Hirsekorn gepflanzt. Ein Foto seines Grabes mit einer schönen Eibe soll an den Baumliebhaber erinnern. Eine Enkelin wohnt noch immer dort und berichtet von weiteren Baumpflanzungen ihres Großvaters, die aber teilweise nicht mehr vorhanden sind.

Der Baum steht auf privatem Gelände direkt an der "Hauptstraße" von Kloster. Gerhard Hauptmann wohnte gleich gegenüber.

Schwedische Mehlbeere » Bedeutende Bäume » BRD » Mecklenburg-Vorpommern » Rügen » Schwedische Mehlbeere in Kloster (Hiddensee)
Schwedische Mehlbeere - Habitus im Gegenlicht am Vormittag
Schwedische Mehlbeere - Habitus am Vormittag
Schwedische Mehlbeere - Blick in die Krone
Schwedische Mehlbeere - im Gegenlicht am Nachmittag
Emil Hirsekorn - Grab unter Eibe
Schwedische Mehlbeere - Hbitus im Nachmittagslicht