Schweizer Bäume

Bedeutende Schweizer Bäume

Die bedeutenden Schweizer Bäume wurden vor allem erfasst und fotografiert von Michael Brunner. Aus dessen Buch habe ich über diese Bäume erfahren: Brunner, Baumriesen der Schweiz, Werd Verlag Zürch.

Folgende schweizer Bäume sind von mir dokumentiert:

Hohle Lärche Obergesteln

Die Hohle Lärche Obergesteln (Larix decidua) hat einen Umfang von ca. 7,4 Metern. Sie gehört mit ihren ca. 800 Jahren zu den ältesten Bäumen der Schweiz. Der Stamm ist bis zu einer Höhe von etwa 20 Metern hohl. Die Lärche ist leigt geneigt. In der Schweiz ist sie mein Lieblingsbaum.

Lärche im Binntal

Die Lärche im Binntal ist ein mächtiger Solitärbaum. Ihr Stammumfang beträgt 8,9 Meter. Ihr Keimjahr liegt um 1510.

Lärchen in Blitzingen

Die Lärchen in Blitzingen dienten einst dem Lawinenschutz. Sie stehen zwischen einem kleinen Bach und einem Wanderweg, die talwärts gehen. Sieben dieser Lärchen habe ich in meiner Dokumentation erfasst. Die Lärchen dürften Mitte des 16. Jahrhunderts gekeimt sein. Die stärkste misst 7,9 Meter Umfang und die "kleinste" 5,3 Meter.

Eine der Lärchen (Umfang 6,7 m) ist innen hohl und hat im Bodenbereich ein Loch - passend für Kinder. Bei meiner Ankunft kamen gerade über 10 Kinder herausgekrabbelt.

Bedeutende Schweizer Bäume » Beispielphotos » Bäume in der Schweiz - Beispielphotos
Laerche im Binntal-2
Hohle Laerche in Obergesteln-5
Hohle Laerche Obergesteln
Laerchen in Blitzingen